Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Horst Seehofer

© dts Nachrichtenagentur

04.06.2012

Koalitionsgipfel Horst Seehofer zeigt sich zufrieden

Keine Einigung über Vorratsdatenspeicherung.

Berlin – CSU-Chef Horst Seehofer ist mit den Ergebnissen des schwarz-gelben Koalitionsgipfels zufrieden. Er fahre mit dem guten Gefühl zurück nach München, dass Schwarz-Gelb die wichtigen politischen Aufgaben anpacken wolle und lösen könne, sagte Seehofer nach Angaben eines CSU-Sprechers.

Der bayerische Ministerpräsident hatte zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und FDP-Chef Philipp Rösler vereinbart, dass am kommenden Mittwoch das von der CSU geforderte Betreuungsgeld zusammen mit der von der FDP eingeforderten privaten Pflegevorsorge im Kabinett verabschiedet werden soll.

Die Parteichefs konnten allerdings bei der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung ebenso wenig eine Einigung erzielen wie bei der Frage, ob bereits im Jahr 2014 ein ausgeglichener Bundeshaushalt angestrebt werden solle oder nicht. Bei der Energiewende beschlossen die Koalitionspartner ein höheres Tempo.

Der von den Liberalen abgelehnte Mindestlohn sowie eine gesetzliche Quote für Frauen in den Führungsetagen der Wirtschaft, die die FDP ebenfalls abgelehnt hatte, dürften in der laufenden Legislaturperiode hingegen nicht mehr auf die Agenda der Regierung kommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/horst-seehofer-zeigt-sich-zufrieden-54611.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen