Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Tausende protestieren gegen Einmischung Chinas

© AP, dapd

01.04.2012

Hongkong Tausende protestieren gegen Einmischung Chinas

Erster großer Protest seit Entscheidung für Leung Chun Ying als neuen Verwaltungsvorsitzenden.

Hongkong – Mehrere Tausend Menschen haben Sonntag in Hongkong der Regierung in Peking Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Stadt vorgeworfen. Die Polizei setzte Pfefferspray ein, als einige Demonstranten versuchten, Barrieren um die Vertretung der Zentralregierung in der halbautonomen Region zu überwinden.

Die Polizei schätzte die Zahl der Teilnehmer auf rund 5.300. Es war die erste größere Demonstration, seit der Entscheidung in der vergangenen Woche für Leung Chun Ying als nächsten Vorsitzenden der Hongkonger Verwaltung. Die Organisatoren der Kundgebung warfen Peking vor, sich in die Wahl eingemischt zu haben, obwohl der früheren britischen Kronkolonie ein hohes Maß an Autonomie zugesagt worden sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hongkong-tausende-protestieren-gegen-einmischung-chinas-48613.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen