Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Blick über Hongkong

© über dts Nachrichtenagentur

21.10.2014

Hongkong Gespräche zwischen Konfliktparteien bringen kein Ergebnis

Ob und wann die Gespräche fortgesetzt werden, blieb offen.

Hongkong – In Hongkong hat ein erstes Treffen zwischen Vertretern der Regierung und der Demonstranten kein Ergebnis gebracht. Studentenführer Alex Chow bezeichnete die Gespräche als „vage“ und erklärte, die Regierung habe keine konkreten Vorschläge gemacht.

Hongkongs Verwaltungschefin Carrie Lam erklärte, das von Peking favorisierte Wahlverfahren sei besser als das jetzige. Sie betonte, Hongkong sei kein unabhängiger Staat, sondern eine chinesische Sonderverwaltungszone. Über weitere Reformen könne zu einem späteren Zeitpunkt noch diskutiert werden. Ob und wann die Gespräche fortgesetzt werden, blieb offen.

Die Demonstranten fordern unter anderem eine freie Wahl des Verwaltungschefs 2017 und geringeren politischen Einfluss Pekings. Die chinesische Führung will den Hongkongern im Jahr 2017 erstmals direkte Wahlen erlauben, behält sich allerdings die Auswahl der Kandidaten vor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hongkong-gespraeche-zwischen-konfliktparteien-bringen-kein-ergebnis-73968.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen