Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Homs unter „brutalem Beschuss

© AP, dapd

14.02.2012

Syrien Homs unter „brutalem Beschuss“

Seit Beginn der Offensive in der westlichen Stadt sind mehrere hundert Menschen ums Leben gekommen.

Beirut – Syrische Regierungstruppen haben ihre Offensive in der Rebellenhochburg Homs laut Aktivisten am Dienstag fortgesetzt. Die Stadt befinde sich unter “brutalem Beschuss”, berichteten die Örtlichen Koordinationskomitees unter Berufung auf Augenzeugen.

Seit Beginn der Offensive in der westlichen Stadt vor eineinhalb Wochen sind Berichten zufolge mehrere hundert Menschen ums Leben gekommen. Die Hohe Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte warf dem syrischen Regime vor, das jüngste Scheitern einer scharfen Verurteilung Syriens im UN-Sicherheitsrat auszunützen, um die Protestbewegung im Land mit voller Härte niederzuschlagen.

Allein im vergangenen Jahr seien mehr als 5.400 Menschen in Syrien getötet worden, sagte Navi Pillay am Montag.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/homs-unter-brutalem-beschuss-39925.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Katrin Göring-Eckardt 2013 Grüne

© Harald Krichel / CC BY-SA 3.0

Göring-Eckardt „Trump ist unberechenbar“

Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat den neuen US-Präsidenten Donald Trump als unberechenbar bezeichnet und an die Zusammenarbeit der ...

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Weitere Schlagzeilen