Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

09.02.2015

HSE24 Homeshopping-Sender erzielt 2014 deutliches Umsatzplus

„Im Idealfall“ werde HSE24 „noch in diesem Jahr“ in der Türkei starten.“

Berlin – Der Homeshopping-Sender HSE24 hat seinen Umsatz 2014 um sieben Prozent auf 587 Millionen Euro gesteigert. Das sagte der Geschäftsführer des Kanals, Richard Reitzner, in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Demnach wuchs HSE24 besonders stark bei Artikeln aus den Bereichen Mode, Kosmetik und Beauty.

2015 will der Sender laut Reitzner in einer ähnlichen Größenordnung wie im Vorjahr wachsen. Der HSE24-Chef setzt dabei vor allem darauf, aus den 1,5 Millionen Zuschauern seines Kanals zahlende Kunden zu machen, die dort bisher noch nichts gekauft haben.

Zudem will Reitzner die internationale Expansion vorantreiben. „Im Idealfall“ werde HSE24 „noch in diesem Jahr“ in der Türkei starten. Dort gebe es viele Fernsehhaushalte, eine hohe TV-Nutzung sowie eine boomende Mittelschicht. Frankreich sei ebenfalls „sehr spannend“, wegen der „dortigen Mediengesetzgebung“ aber auch „schwierig“.

Außer im deutschsprachigen Raum ist der Shoppingkanal bisher in Italien und Russland vertreten. HSE24 startete 1995 als erster deutscher Shoppingsender unter dem Namen H.O.T.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/homeshopping-sender-hse24-erzielt-2014-deutliches-umsatzplus-78199.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen