Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

09.02.2015

HSE24 Homeshopping-Sender erzielt 2014 deutliches Umsatzplus

„Im Idealfall“ werde HSE24 „noch in diesem Jahr“ in der Türkei starten.“

Berlin – Der Homeshopping-Sender HSE24 hat seinen Umsatz 2014 um sieben Prozent auf 587 Millionen Euro gesteigert. Das sagte der Geschäftsführer des Kanals, Richard Reitzner, in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Demnach wuchs HSE24 besonders stark bei Artikeln aus den Bereichen Mode, Kosmetik und Beauty.

2015 will der Sender laut Reitzner in einer ähnlichen Größenordnung wie im Vorjahr wachsen. Der HSE24-Chef setzt dabei vor allem darauf, aus den 1,5 Millionen Zuschauern seines Kanals zahlende Kunden zu machen, die dort bisher noch nichts gekauft haben.

Zudem will Reitzner die internationale Expansion vorantreiben. „Im Idealfall“ werde HSE24 „noch in diesem Jahr“ in der Türkei starten. Dort gebe es viele Fernsehhaushalte, eine hohe TV-Nutzung sowie eine boomende Mittelschicht. Frankreich sei ebenfalls „sehr spannend“, wegen der „dortigen Mediengesetzgebung“ aber auch „schwierig“.

Außer im deutschsprachigen Raum ist der Shoppingkanal bisher in Italien und Russland vertreten. HSE24 startete 1995 als erster deutscher Shoppingsender unter dem Namen H.O.T.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/homeshopping-sender-hse24-erzielt-2014-deutliches-umsatzplus-78199.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen