Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

11.07.2015

Holzgerlingen Polizei erschießt Geiselnehmer in Baden-Württemberg

Das genaue Tatmotiv des Geiselnehmers ist noch unklar.

Stuttgart – Im baden-württembergischen Holzgerlingen hat die Polizei einen 29-jährigen Geiselnehmer erschossen. Der aus Frankreich stammende Mann hatte nach Polizeiangaben am Freitagabend kurz nach 22:00 Uhr eine Familie mit zwei Kindern in ihrem Haus in seine Gewalt gebracht und mit einer Pistole bedroht.

Die 24-jährige Tochter, die sich nicht in dem Gebäude befunden habe, habe die Polizei alarmiert. Kurz nach 02:00 Uhr seien Beamte des SEK in das Gebäude eingedrungen und hätten die Familie in Sicherheit gebracht.

Bei der Festnahme des Mannes hätten die Beamten von der Schusswaffe Gebrauch machen müssen. Der 29-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch die Einsatzkräfte und einen anwesenden Notarzt verstarb, teilten die Beamten weiter mit.

Das genaue Tatmotiv ist noch unklar. Offenbar handelte es sich bei dem Geiselnehmer um den Exfreund der 24-Jährigen. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/holzgerlingen-polizei-erschiesst-geiselnehmer-in-baden-wuerttemberg-85982.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen