Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

US-Marschflugkörper

© über dts Nachrichtenagentur

30.08.2013

Hollande Militärschlag in Syrien weiter nicht ausgeschlossen

Dafür lägen „alle Optionen auf dem Tisch“.

Washington/Paris – Auch nach der Entscheidung des britischen Parlaments gegen einen Militärschlag in Syrien wollen Frankreich und die USA eine Intervention gegen das Assad-Regime nicht ausschließen. Dafür lägen „alle Optionen auf dem Tisch“, sagte der französische Präsident François Hollande der Tageszeitung „Le Monde“.

Auch das Nein aus Großbritannien ändere nichts an der Position Frankreichs, so Hollande weiter. In Frankreich entscheidet der Staatschef allein über mögliche Militäreinsätze. Am kommenden Mittwoch berät die französische Nationalversammlung über einen Militäreinsatz gegen Syrien.

Die USA schließen unterdessen einen Alleingang in Syrien nicht aus. US-Präsident Barack Obama wolle seine Entscheidung über eine Militärintervention in Syrien „im Interesse der USA“ fällen, hieß es aus dem Weißen Haus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hollande-militaerschlag-in-syrien-weiter-nicht-ausgeschlossen-65327.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen