Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Anton Hofreiter

© über dts Nachrichtenagentur

04.07.2017

Hofreiter Wahlprogramm der Union „Unverschämtheit“

„Klimapolitisch ist das Programm eine Bankrotterklärung.“

Berlin – Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat das Regierungsprogramm von CDU und CSU scharf kritisiert: „Das Wahlprogramm der Union ist eine Unverschämtheit gegenüber den Wählerinnen und Wählern“, sagte Hofreiter der „Saarbrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe).

So seien „vollmundige Versprechungen“ wie zur Vollbeschäftigung oder zum Klimaschutz durch nichts unterlegt. „Klimapolitisch ist das Programm eine Bankrotterklärung“, so Hofreiter. Die Union verzichte auf jede Aussage, „wie sie ein Scheitern Deutschlands beim Klimaschutzziel 2020 abwenden will“. Themen wie Kohleausstieg, Beschleunigung der Energiewende, Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor würden ausgesessen.

Hofreiter kritisierte auch die CDU-Vorsitzende Angela Merkel. Sie entlarve sich vor dem G20-Gipfel mit dem Wahlprogramm selbst. „Nach Trumps Ausstieg aus dem Pariser Abkommen hatte sie neue Entschlossenheit angekündigt. In der Praxis bleibt sie mutlos und tatenlos wie eh und je“, erklärte der Grüne.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hofreiter-wahlprogramm-der-union-unverschaemtheit-98929.html

Weitere Nachrichten

Manuela Schwesig

© über dts Nachrichtenagentur

Mecklenburg-Vorpommern Schwesig neue Ministerpräsidenten

Die frühere Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) ist am Dienstag zur neuen Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern gewählt worden. Sie ...

Thomas de Maizière

© über dts Nachrichtenagentur

de Maiziere Derzeit rund 12.800 „Reichsbürger“ in Deutschland

In Deutschland gibt es nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière derzeit rund 12.800 "Reichsbürger". Davon seien 800 offen ...

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl TV-Duell zwischen Merkel und Schulz am 3. September

Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz werden sich am 3. September ein TV-Duell liefern. Das teilten ARD, ZDF, RTL und Sat.1 ...

Weitere Schlagzeilen