Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gestohlener Leibniz-Keks

© Polizeidirektion Hannover

04.02.2013

Neues vom "Krümelmonster" Hoffnung auf Rückgabe des goldenen Kekses

„Weil der Werni den Keks so lieb hat.“

Hannover – Nach einer Woche der Mutmaßungen über den mysteriösen Klau des goldenen Leibniz-Kekses der Firma Bahlsen hat die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ am Montagmorgen den zweiten Brief veröffentlicht, in dem der mutmaßliche Dieb die Rückgabe des verschwundenen Wahrzeichens ankündigt: „Weil der Werni den Keks so lieb hat wie ich und der jetzt immer weint und den Keks ganz dolle vermisst geb ich den zurück!!!“, hieß es in dem Brief. Mit „Werni“ ist Bahlsen-Chef Werner Michael Bahlsen gemeint.

Für den niedersächsischen Lebensmittelhersteller besteht demnach Hoffnung ihr Wahrzeichen zurück zu bekommen.

Medien aus aller Welt hatten über den seltsamen Fall des verschwundenen Leibniz-Kekses berichtet, nachdem am vergangenen Mittwoch ein Erpresserschreiben bei der HAZ eingegangen war. In diesem hatte sich der Erpresser als „Krümelmonster“ ausgegeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hoffnung-auf-rueckgabe-des-goldenen-kekses-59653.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen