Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

08.01.2011

Hochwasser Pegelstände steigen in weiten Teilen Deutschlands

Berlin – In weiten Teilen Deutschlands steigt die Hochwassergefahr an. Das anhaltende Tauwetter und Regenfälle ließen bereits über Nacht die Pegelstände ansteigen. Im rheinland-pfälzischen Zell an der Mosel erreichte das Wasser am Samstag bereits die Altstadt. Gefährdete Geschäfte und Wohnhäuser wurden bereits geräumt. Besonders in Koblenz, wo die Mosel in den Rhein fließt, ist die Lage prekär. Man rechne mit dem schlimmsten Hochwasser seit zehn Jahren.

Auch in Trier und Köln verschärft sich die Hochwasserlage. In Sachsen-Anhalt und Thüringen herrscht an einigen Flüssen bereits Alarmstufe drei. In Nordrhein-Westfalen, Hessen Thüringen, Sachsen, Rheinland-Pfalz und Bayern warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) weiterhin vor Tauwetter, welches voraussichtlich bis Sonntagabend andauert. Zudem soll ein neues Regengebiet, welches über Deutschland hinweg zieht, weitere Niederschläge bringen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hochwasser-pegelstaende-steigen-in-weiten-teilen-deutschlands-18632.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen