Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Hochtief macht Vorschlag für Weiterbau

© dapd

23.02.2012

Elbphilharmonie Hochtief macht Vorschlag für Weiterbau

Er sieht technische Nachrüstungen an der Dachkonstruktion vor.

Hamburg – Im Streit um die ruhenden Arbeiten an der Elbphilharmonie-Baustelle hat der Baukonzern Hochtief einen Lösungsvorschlag angeboten. Er sieht technische Nachrüstungen an der Dachkonstruktion vor, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Zudem solle wegen der späteren Kostenübernahme gerichtlich geklärt werden, ob die Nachrüstung erforderlich gewesen wäre.

Der Baukonzern meldete Sicherheitsbedenken an und hält die Nachrüstung für unabdingbar. Die Stadt als Bauherr sieht hingegen die Änderungen an der Konstruktion laut Hochtief als verzichtbar an. Der Vorschlag ermögliche den Weiterbau des Konzerthauses, sagte Hochtief-Vorstandsmitglied Rainer Eichholz. Er gehe daher davon aus, dass die Stadt zustimme.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hochtief-macht-vorschlag-fuer-weiterbau-41898.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Weitere Schlagzeilen