Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ein schwules Pärchen

© über dts Nachrichtenagentur

08.11.2017

Hitzlsperger Schwule sind in Deutschland keine Randgruppe mehr

„Nicht der Schwule ist doch heute die Randgruppe, sondern der, der über ihn lacht.“

Berlin – Der frühere Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger sieht Homosexuelle in Deutschland weitgehend nicht mehr diskriminiert: „Ein paar Wenige gibt es noch, die öffentlich mit dummen, homophoben Sprüchen auffallen. Das sind Spinner, die in einer schrägen Filterblase gefangen sind“, sagte Hitzlsperger der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Es habe sich seinem Coming-out vieles verbessert. „Vier Jahre später könnte ich nun heiraten oder Kinder adoptieren.“

Alle, die wie er öffentlich über das Thema gesprochen hätten, hätten dazu beigetragen, dass heute ein Großteil der deutschen Bevölkerung kein Problem mit Homosexuellen habe. „Das ist ein großer Erfolg“, so Hitzlsperger: „Nicht der Schwule ist doch heute die Randgruppe, sondern der, der über ihn lacht.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hitzlsperger-schwule-sind-in-deutschland-keine-randgruppe-mehr-104063.html

Weitere Nachrichten

Beatles

© über dts Nachrichtenagentur

Dhani Harrison Phänomen wie die Beatles wird sich nicht wiederholen

Dhani Harrison, der einzige Sohn des verstorbenen Beatle George Harrison, glaubt nicht daran, dass es je ein vergleichbares Phänomen wie die Fab Four geben ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Clemens Schick „SPD-Kampagne konnte nicht funktionieren“

Der Schauspieler Clemens Schick, der im Bundestagswahlkampf den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz mit der Aktion "Meine Stimme für Vernunft" unterstützt ...

Frau mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

H.P. Baxxter „Komplexe Songs waren nie meine Stärke“

Scooter-Frontmann H.P. Baxxter kann Gutes an der harschen Kritik finden, die seine Band begleitet. "Wir haben immer polarisiert. Die massive Ablehnung war ...

Weitere Schlagzeilen