Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hintze verteidigt Zapfenstreich für Wulff

© dapd

08.03.2012

Wulff-Rücktritt Hintze verteidigt Zapfenstreich für Wulff

CDU-Politiker wünscht sich Ruhe in hektischer Debatte.

Köln – Der Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium Peter Hintze hat den Großen Zapfenstreich für den zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff verteidigt. Es sei richtig, ihn auf diese Weise ehrenvoll zu verabschieden, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag im Deutschlandfunk. Als einen Grund nannte er den von Wulff geleisteten Beitrag zur Integrationskultur in Deutschland.

Hintze betonte zugleich, da der Zapfenstreich ursprünglich das Einläuten der Abendruhe im Feldlager gewesen sei, wünsche er sich, dass jetzt auch „wieder Ruhe in die zum Teil sehr hektische Debatte einkehrt“. Damit würde diese Präsidentschaft einen „würdevollen Abschluss“ finde.

Drei Wochen nach seinem Rücktritt wird Wulff am Abend in Berlin mit militärischen Ehren verabschiedet. Zum Großen Zapfenstreich im Garten des Amtssitzes Schloss Bellevue werden 200 Gäste erwartet, darunter auch Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hintze-verteidigt-zapfenstreich-fuer-wulff-44648.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen