Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ukrainische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

10.03.2015

Hilfsorganisation Lage in Ost-Ukraine sehr angespannt

„Die Menschen sind sehr erschöpft von den Kämpfen.“

Lugansk – Laut der Hilfsorganisation SOS Kinderdörfer ist die Situation in der Ost-Ukraine trotz der Einstellung der Kämpfe sehr angespannt.

„Die Menschen sind sehr erschöpft von den Kämpfen. Viele haben alles verloren“, sagte Ludmila Harchenko, Leiterin des SOS-Kinderdorfs in Lugansk, am Dienstag. Vor allem die Kinder seien zudem schwer traumatisiert.

„Die Kinder leiden unter Ängsten, haben Albträume und ihr Verhalten hat sich verändert“, sagte Harchenko. „Sehr viele Kinder benötigen dringend psychologische Hilfe.“ Ähnliches gelte für viele Erwachsene.

Zwar seien Schulen, Kindergärten, Hospitäler und selbst Theater geöffnet, allerdings verließen die Menschen die Sicherheit der Wohnung nur für wichtige Besorgungen. „Ein weitgehend normales Leben findet in Lugansk nicht statt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hilfsorganisation-lage-in-ost-ukraine-sehr-angespannt-80050.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen