Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kinderschmerzzentrum: Hilfe für junge Patienten

© dapd

16.01.2012

Krankenhäuser Kinderschmerzzentrum: Hilfe für junge Patienten

Deutsches Kinderschmerzzentrum in Datteln eröffnet.

Datteln – Das erste deutsche Kinderschmerzzentrum hat am Montag in der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln (Kreis Recklinghausen) seinen Betrieb aufgenommen. Das Zentrum zur Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit chronischen Schmerzen könne “ein neues Signal in der Gesellschaft setzen und die Versorgungssituation dieser wichtigen und schutzbedürftigen Zielgruppe verbessern”, sagte der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Theodor Windhorst.

Betreiberin der Einrichtung ist die Vestische Kinder- und Jugendklinik, die zugleich Kinderklinik der Privat-Universität Witten/Herdecke ist. Dort existiert bereits seit drei Jahren eine Kinderschmerzstation und eine Kinderschmerzambulanz. In dem Zentrum sind aktuell fünf Psychologen, fünf Ärzte, 18 Pfleger sowie ein Sozialarbeiter tätig. Die Abteilung verfügt über 20 stationäre Plätze.

In Deutschland leiden den Angaben zufolge derzeit über 350.000 Kinder und Jugendliche an chronischen Schmerzen. Man sei schon lange in diesem Bereich tätig, nun gehe man einen Schritt weiter und gründe das Kinderschmerzzentrum, sagte Chefarzt Boris Zernikow. Laut dem Mediziner steigt die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die von chronischen Leiden betroffen sind, stetig. “Durch die Veränderung der Gesellschaft lastet ein enormer Druck auf den Jüngsten”, betonte er.

Die Einrichtung, die von der Kinderkommission des Deutschen Bundestages unterstützt wird, wolle nun die Versorgung der jungen Patienten optimieren, das Thema verstärkt in die Öffentlichkeit tragen und das Wissen aus Datteln bundesweit vermitteln. “Ein großer Schritt ist die Vernetzung mit niedergelassenen Ärzten”, sagte Zernikow. Auch die Schulung werde ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit sein. “Wir wollen andere Kliniken ausbilden, denn wir können nicht Kinder aus ganz Deutschland aufnehmen, das ist nicht im Sinne des Patienten und der Angehörigen”, betonte der Mediziner.

Eine weitere Säule neben Diagnostik und Therapie sei die Forschung. “Wir möchten im Kinderschmerzzentrum beispielsweise herausfinden, warum die Behandlung bei Jungen erfolgreicher verläuft als bei Mädchen”, erläuterte Zernikow. “Dann möchten wir auch erforschen, wie wir Kindern mit Migrationshintergrund besser helfen können, da gilt es die Versorgung zu optimieren”, ergänzte der Initiator des Zentrums.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hilfe-fur-junge-patienten-34473.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen