Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.04.2010

Hewlett-Packard übernimmt Palm für 1,2 Milliarden Dollar

Palo Alto – Das US-Technologieunternehmen Hewlett-Packard will den Handyhersteller Palm kaufen. Der Kaufpreis soll 1,2 Milliarden US-Dollar betragen und „cash“ bezahlt werden, teilte HP am Mittwoch mit. HP will pro Palm-Aktie 5,70 Dollar zahlen. Am Freitag waren die Palm-Papiere mit 4,63 Dollar aus dem Handel gegangen. Palm war in den letzten Monaten in Schwierigkeiten geraten. Hierfür wurde insbesondere der harte Wettbewerb durch Apples iPhone und das BlackBerry von Research In Motion genannt. „Palms innovatives Betriebssystem ist eine ideale Plattform um die Mobil-Strategie von HP auszuweiten“, sagte HP-Vizepräsident Todd Bradley. „Der Markt für Smartphones ist groß, profitabel und wächst rapide“, hieß es weiter. HP ist das umsatzstärkste IT-Unternehmen der Welt. Palm wurde 1992 gegründet und ist auf Smartphones und PDAs spezialisiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hewlett-packard-uebernimmt-palm-fuer-12-milliarden-dollar-10133.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen