Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Geldautomat in Langgöns bei Explosion zerstört

© Polizeipräsidium Mittelhessen

27.02.2013

Langgöns Geldautomat bei Explosion zerstört

Haus einsturzgefährdet.

Langgöns – In Langgöns im Landkreis Gießen haben zwei unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch einen Geldautomaten einer Volksbankfiliale ausgeraubt. Die beiden Täter sprengten dabei den Automaten in die Luft, wie die Polizei mitteilte. Die Beute beträgt nach ersten Erkenntnissen zwei Geldkassetten.

Die Explosion verursachte einen erheblichen Gebäudeschaden, verletzte allerdings niemanden.

Die Täter, die dunkel gekleidet waren, flüchteten anschließend mit einem dunkelblauen Auto, dass sie Tage zuvor aus einer Hofeinfahrt gestohlen hatten und ließen diesen nur wenige hundert Meter vom Tatort entfernt stehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hessen-geldautomat-bei-explosion-zerstoert-haus-einsturzgefaehrdet-61344.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen