Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Walter Wallmann

© Bundesarchiv, B 145 Bild-F082401-0001 / Schaack, Lothar / CC BY-SA

22.09.2013

Hessen Früherer Ministerpräsident Walter Wallmann tot

Wallmann starb zwei Tage vor seinem 81. Geburtstag.

Wiesbaden – Der ehemalige hessische CDU-Ministerpräsident Walter Wallmann ist tot. Er starb am Sonntag und damit zwei Tage vor seinem 81. Geburtstag, teilte die Familie am Tag der Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen mit.

Wallmann war von 1977 bis 1986 Oberbürgermeister von Frankfurt am Main, von 1986 bis 1987 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und von 1987 bis 1991 Ministerpräsident des Landes Hessen. Wallmann war erster christdemokratischer Ministerpräsident in Hessen.

Unter ihm konnte die CDU/FDP-Koalition unter anderem ihr Versprechen von der Schulfreiheit mit dem Gesetz zur Wiederherstellung der freien Schulwahl im Lande Hessen durchsetzen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hessen-frueherer-ministerpraesident-walter-wallmann-tot-66115.html

Weitere Nachrichten

Sizilien Italien

© über dts Nachrichtenagentur

Taormina G7-Gipfel beginnt auf Sizilien

In Taormina auf Sizilien hat am Freitagmittag der zweitägige G7-Gipfel begonnen. Bei dem Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der ...

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Kiesewetter verlangt Konsequenzen aus Manchester-Anschlag

Der Unions-Obmann im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, Roderich Kiesewetter (CDU), fordert nach dem Anschlag von Manchester Konsequenzen in der ...

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Von der Leyen begrüßt Nato-Beschluss zu Verteidigungsausgaben

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat den Nato-Beschluss zu den Verteidigungsausgaben begrüßt. "Er bekräftigt den eingeschlagenen ...

Weitere Schlagzeilen