Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

04.08.2011

Hessen: 34-Jähriger verstirbt nach Wohnungsbrand in Bad Vilbel

Bad Vilbel – Im hessischen Bad Vilbel ist ein 34-jähriger Mann am Donnerstagmorgen bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatte ein Nachbar am frühen Morgen Qualm in dem Mehrfamilienhaus festgestellt, der aus der Wohnung des Mannes hervor stieg. Der Nachbar trat daraufhin die Tür ein und fand in der Wohnung den 34-jährigen Bewohner und dessen 64-jährigen Vater vor.

Nach bisherigen Erkenntnissen konnten beide Männer zunächst von dem Nachbarn gerettet werden. Der 34-Jährige wurde bei dem Brand jedoch schwer verletzt und verstarb noch während der ersten Hilfemaßnahmen in Bad Vilbel. Der 64-Jährige wurde mit Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht. Bislang ist noch unklar, wie der Brand ausgebrochen ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hessen-34-jaehriger-verstirbt-nach-wohnungsbrand-in-bad-vilbel-25263.html

Weitere Nachrichten

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

Comeback-Tournee Phil Collins will viele seiner Hits nicht mehr hören

Viele seiner eigenen Hits mag der britische Sänger Phil Collins nicht mehr hören. "Ich wäre nicht unglücklich, wenn ich diese Lieder nie wieder singen ...

Möwe auf einem Müllhaufen am Meer

© über dts Nachrichtenagentur

Faktenpapier Umweltbundesamt beklagt starke Vermüllung an Nord- und Ostsee

Die Vermüllung an der deutschen Nordsee und deren Küstenabschnitte ist weiterhin besorgniserregend. Das geht aus einem "Faktenpapier" des Umweltbundesamtes ...

Deutsche Botschaft im Ausland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anschlag in Kabul sollte gezielt deutsche Botschaft treffen

Der Bombenanschlag von Kabul mit 160 Toten und mehr als 450 Verletzten am Mittwoch vergangener Woche sollte offenbar gezielt die deutsche Botschaft ...

Weitere Schlagzeilen