Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Jogger in einem Park

© dts Nachrichtenagentur

26.08.2012

Studie Herzstillstand bei Sportlern seltener tödlich

„Körperliche Betätigung ist ein guter Beitrag zur Herzgesundheit.“

München – Menschen, die während oder kurz nach sportlichen Aktivitäten einen Herzstillstand erleiden, haben eine dreimal so hohe Überlebenschance wie Personen, die außerhalb von sportlichen Aktivitäten einen Herzstillstand erleiden. Dies ist das Ergebnis einer niederländischen Studie, die am Sonntag auf einem Fachkongress in München präsentiert wurde.

Für die Studie waren alle außerhalb eines Krankenhauses aufgetretenen Fälle von Herzstillstand in Nordholland zwischen den Jahren 2006 und 2009 analysiert worden. Ein zentrales Ergebnis: Jährlich gab es durchschnittlich knapp 50 Fälle von Herzstillstand in einem sportlichen Zusammenhang. Das sind lediglich 5,8 Prozent aller erfassten Herzstillstand-Fälle

„Körperliche Betätigung ist zweifellos ein besonders guter Beitrag zur Herzgesundheit“, so Arend Mosterd von der Universitätsklinik Utrecht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/herzstillstand-bei-sportlern-seltener-toedlich-56196.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen