Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

04.03.2011

Hertha und Fürth gewinnen, 1860 München spielt nur unentschieden

Die Freitagsspiele der zweiten Fußballbundesliga sind gespielt und wirkliche Überraschungen waren nicht dabei. Hertha konnte sich gegen Frankfurt durchsetzen, genauso wie Fürth gegen Osnabrück. Oberhausen hingegen konnte gegen 1860 München einen Punkt gegen den Abstieg holen.

Hertha BSC gegen den FSV Frankfurt – Hertha kann auch zu Hause gewinnen!

Hertha kann es doch noch! Sie gewannen ihr Heimspiel gegen den FSV Frankfurt mit 3:1 und sicherten sich damit auch weiterhin den 1. Tabellenplatz und bauten den Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz vorerst auf fünf Punkte aus. Doch in den ersten Minuten der ersten Halbzeit sah es gar nicht so aus, als ob Hertha den Sieg gegen Frankfurt holen würde, denn Frankfurt ging in der sechsten Minute durch Mölders in Führung. Erst in der 21. Minute konnte Ebert für Hertha den Ausgleich schießen und Hubnik drehte das Spiel noch vor der Halbzeit, indem er zum 2:1 für die Hertha einnetzte. So ging es dann auch in die Pause, wobei sich die Frankfurter nicht aufgaben und weiterhin munter mitspielten.

Das Bild änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht, in welcher Frankfurt dem Ausgleich sogar näher war, als Hertha dem entscheidenden 3:1. Dieses schoss Raffael dann in der 81.Minute, womit er den Sieg für die Hertha perfekt machte.

Oberhausen holt sich in München einen Punkt

Bis zur 73. Minute sah es in München nach einem 0:0 aus, weil keiner der beiden Teams das Spiel verlieren wollte und auch kein Team mit zündenden Ideen für Torgefahr sorgen konnte. In der 73.Minute jedoch sah dann 1860 München wie der sichere Sieger aus, nachdem Lauth den Ball im Tor der Oberhausener versenken konnte. Doch Oberhausen gab sich nicht auf und 1860 München konnten auch nicht auf 2:0 erhöhen und so kam, was kommen musste. In der 85.Minute netzte Gordon für Oberhausen ein und sicherte seinem Team so einen Punkt im Abstiegskampf.

Fürth zurück im Aufstiegskampf

Das Spiel in Osnabrück war gerade erst angepfiffen, als Fürth durch Sararer mit 0:1 in Führung ging. Gleich mit dem ersten Angriff konnten die Gäste die Abwehr von Osnabrück aushebeln und zur wichtigen 0:1 Führung den Ball im Tor versenken. Danach entwickelte sich dann ein spannendes Spiel, in dem Osnabrück sich nicht aufgab, und bis zum Schluss bemüht war, den Ausgleich zu schießen. Erst in der 88.Minute konnte Pektürk dann zum 0:2 für Fürth einnetzen, womit das Spiel dann entschieden war. Fürth klettert durch diesen Sieg vorerst auf den Relegationsplatz zur ersten Liga, kann den allerdings schon am Samstag wieder an den VfL Bochum verlieren.

 

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hertha-und-fuerth-gewinnen-1860-muenchen-spielt-nur-unentschieden-20351.html

Weitere Nachrichten

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Weitere Schlagzeilen