Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

04.10.2009

Hertha BSC Berlin weiter im freien Fall

Berlin – Die Talfahrt von Hertha BSC Berlin in der Fußball-Bundesliga geht unvermindert weiter. Der Hauptstadtklub verlor gegen den Hamburger SV im heimischen Olympiastadion mit 1:3. Für Herthas neuen Trainer Friedhelm Funkel kein guter Einstand. Es war eine unterhaltsame Partie mit kuriosen Toren für die Gäste aus Hamburg. Hertha war zunächst das bessere Team und ging bereits in der 9. Minute durch Kapitän Arne Friedrich in Führung. Zu Herthas derzeitiger Verfassung passte allerdings, dass Verteidiger Kaka (24.) noch in der ersten Hälfte ein Eigentor zum Ausgleich unterlief und die Heimmanschaft fortan den spielerischen Faden verlor. Zudem musste der neue Keeper Timo Ochs den Platz verletzungsbedingt in der 33. Minute verlassen und das Unglück nahm seinen Lauf. Zwei unglückliche Aktionen vom neuen Hertha-Schlussmann Burchert führten zu weiteren HSV-Treffern durch David Jarolim (38.) und Ze Roberto (40.). Die Hamburger sind wieder punktgleich mit Tabellenführer Leverkusen und die Berliner bleiben Tabellen-Schlusslicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hertha-bsc-berlin-weiter-im-freien-fall-2152.html

Weitere Nachrichten

Polizei im Fußball-Stadion

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball-Gewalt Pistorius will Politik der „maximalen Abschreckung“

Der bei SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für das Thema innere Sicherheit zuständige Boris Pistorius fordert angesichts der jüngsten Gewaltexzesse in ...

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

WM in Katar DFB-Chef Grindel schließt Boykott nicht aus

DFB-Chef Reinhard Grindel hat einen Boykott der Fußball-WM in Katar 2022 nicht grundsätzlich ausgeschlossen: "Es sind noch fünf Jahre bis zum Anpfiff der ...

Timo Werner RB Leipzig

© über dts Nachrichtenagentur

DFB Nationalmannschaft reist ohne Werner nach Dänemark

Timo Werner wird aufgrund von Magen-Darm-Beschwerden nicht mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nach Kopenhagen reisen. Der Stürmer von RB Leipzig ...

Weitere Schlagzeilen