Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

03.06.2017

Herrmann Deutschland sollte sich auf nach Trump einstellen

„Wir dürfen uns nicht alles gefallen lassen.“

Berlin – CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann hat Deutschland dazu geraten, sich in den transatlantischen Beziehungen auf die Zeit nach US-Präsident Donald Trump einzustellen: „Die Art, wie Trump agiert, ruft auch in der CSU sehr viel Stirnrunzeln hervor. Aber es wird auch eine Zeit nach Trump geben“, sagte der bayerische Innenminister den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag).

„Wir dürfen uns nicht alles gefallen lassen. Aber wir haben kein Interesse daran, das Verhältnis zu den Vereinigten Staaten von Amerika grundlegend zu beschädigen.“ Deutschland dürfe „keinen Bruch riskieren“.

Herrmann lobte ausdrücklich die Geheimdienstzusammenarbeit mit den USA. „Wir haben von den Amerikanern in den vergangenen Jahren wertvolle Hinweise bekommen“, sagte er.

„Dieser US-Präsident hat eine merkwürdige Art der Kommunikation. Aber mein Eindruck ist, dass die eigentlichen Sicherheitsexperten im Verteidigungs- oder im Heimatschutzministerium eine sehr seriöse Arbeit machen. In der Regel ist es immer noch so, dass wir mehr Hinweise von den Amerikanern bekommen, als wir ihnen geben können. Insofern haben wir keinen Anlass, die Geheimdienstzusammenarbeit infrage zu stellen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/herrmann-deutschland-sollte-sich-auf-nach-trump-einstellen-97649.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen