Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Industrieanlagen

© über dts Nachrichtenagentur

28.09.2017

Herbstgutachten Deutsche Wirtschaft wächst 2017 um 1,9 Prozent

„Der Aufschwung der deutschen Wirtschaft hat an Stärke und Breite gewonnen.“

Berlin – Die deutsche Wirtschaft wird laut dem am Donnerstag vorgestellten Herbstgutachten der führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute im Jahr 2017 um 1,9 Prozent wachsen. Das sind 0,4 Prozentpunkte mehr als bei der vorangegangenen Gemeinschaftsdiagnose im Frühjahr. Die Bundesregierung rechnet bislang mit einem Plus von 1,5 Prozent für das laufende Jahr.

„Der Aufschwung der deutschen Wirtschaft hat an Stärke und Breite gewonnen. Neben den Konsumausgaben tragen nun auch das Auslandsgeschäft und die Investitionen zur Expansion bei“, sagte Stefan Kooths vom Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Berlin.

Für das Jahr 2018 sagen die Experten ein Wachstum von 2,0 Prozent voraus. Die Arbeitslosigkeit werde in Deutschland weiter zurück gehen: Die Quote wird nach Ansicht der Experten auf 5,7 Prozent im Jahr 2017 und 5,5 Prozent im Jahr 2018 sinken.

Zu den Wirtschaftsinstituten, die zweimal jährlich Diagnosen über die wirtschaftliche Lage in Deutschland erstellen, zählen das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH Halle), das Münchener Ifo-Institut, das Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW) und das RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/herbstgutachten-deutsche-wirtschaft-waechst-2017-um-19-prozent-102240.html

Weitere Nachrichten

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Medien Hochrangiger Ex-Manager von VW verhaftet

In der VW-Abgasaffäre ist offenbar ein hochrangiger Ex-Manager verhaftet worden: Dieser sei in München dem Ermittlungsrichter vorgeführt worden, der habe ...

Junges Pärchen mit Einkaufstaschen

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Verbraucherstimmung lässt im September etwas nach

Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat sich im September leicht verschlechtert: Für Oktober wird ein Rückgang des Konsumklimas gegenüber dem Vormonat ...

Eon-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Verkauf von Uniper-Anteilen Verdi kritisiert Eon-Chef Teyssen

Angesichts des geplanten milliardenschweren Verkaufs von Uniper-Anteilen an den finnischen Energiekonzern Fortum hat sich die Gewerkschaft Verdi enttäuscht ...

Weitere Schlagzeilen