Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Henkel-Aufsichtsrats-Chefin Simone Bagel-Trah lehnt Frauenquote ab

© dts Nachrichtenagentur

18.06.2011

Henkel Henkel-Aufsichtsrats-Chefin Simone Bagel-Trah lehnt Frauenquote ab

Düsseldorf – Die Aufsichtsrats-Chefin von Henkel, Simone Bagel-Trah, lehnt eine Frauenquote für ihren Konzern ab. „Wir wollen Frauen fördern, aber wir glauben nicht, dass wir dafür noch eine Quote brauchen“, sagte Bagel-Trah der „Rheinischen Post“. Bei Henkel seien bereits 29 Prozent der Führungskräfte weiblich, betonte Bagel-Trah, die selbst als einzige Frau einen Dax-Konzern kontrolliert. „Natürlich wollen wir uns immer weiter verbessern.“

Zugleich ist Bagel-Trah zuversichtlich, dass es auch nach 2016 nicht zu einem Ausverkauf von Henkel kommt. Dann kann der Bindungsvertrag zwischen den drei Familienstämmen gekündigt werden, die 53,21 Prozent der Henkel-Stammaktien halten. „Bei uns gilt seit je her: Die Firma, also Henkel, geht vor Familie. Das wird seit Generationen so gelebt und gilt auch für die Zukunft.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/henkel-aufsichtsrats-chefin-simone-bagel-trah-lehnt-frauenquote-ab-21865.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen