Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Barbara Hendricks

© über dts Nachrichtenagentur

01.06.2017

Hendricks Pariser Abkommen „ist nicht tot“

Den USA entstünden durch einen Ausstieg nur Nachteile.

Berlin – Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) erwartet, dass die internationalen Bemühungen um den Klimaschutz weitergehen, auch wenn die USA aus dem Pariser Abkommen aussteigen sollten: „Paris ist nicht tot“, sagte Hendricks am Donnerstag im RBB-Inforadio. Das hätten sich alle anderen Staaten versprochen.

Den USA entstünden durch einen Ausstieg nur Nachteile. Aktive Klimaschutzpolitik sei Innovationspolitik, so die Ministerin. Wer sein Land „mehrere Jahre lang nicht mitmachen lässt, gerät ins Hintertreffen“.

Hendricks verwies auch auf die Verantwortung der Länder des Nordens gegenüber denen auf der südlichen Halbkugel. Bei einem Ausstieg der USA drohe hier ein „Vertrauensverlust“. Die Industrieländer müssten ihre Zusagen gegenüber denen einhalten, die am meisten unter dem Klimawandel leiden.

Mit Blick auf Donald Trump verwies Hendricks auf die begrenzte Amtszeit des US-Präsidenten und sagte: „Acht Jahre würde das Weltklima auch noch überstehen ohne die Vereinigten Staaten.“

Trump will am Donnerstag um 15 Uhr (21 Uhr deutscher Zeit) verkünden, ob die USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen aussteigen, wie er über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hendricks-pariser-abkommen-ist-nicht-tot-97561.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen