Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

05.11.2014

"Stern" Kohl versteht sich noch heute als Motor Europas

„Ich sehe mich weiter in der Pflicht.“

Berlin – Altbundeskanzler Helmut Kohl versteht sich auch heute noch als Motor Europas. „Ich sehe mich weiter in der Pflicht“, sagte Kohl im Gespräch mit dem Magazin „Stern“.

Jean-Claude Juncker, den neuen Präsidenten der EU-Kommission, lobte der ehemalige Bundeskanzler. „An den glaube ich. Das ist mein Mann.“

Lobende Worte fand Kohl auch für den ungarischen Premier Viktor Orbán. „Er ist ein großer Europäer, er denkt und handelt europäisch.“ Orbán und seine rechtspopulistische Regierung stehen wegen verschiedener Pläne, die Presse- und Redefreiheit einzuschränken, europaweit in der Kritik.

Die Kriegsängste mancher Menschen teilt Kohl nicht. Er habe aber Sorge wegen der Entwicklung um die Ukraine, sagte er dem „Stern“. Sollte ihn Bundeskanzlerin Angela Merkel um Rat fragen, würde er ihr sagen, was er allen sage, „dass man viel miteinander reden muss. Man muss die Dinge im Gespräch lösen“, sagte Kohl.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/helmut-kohl-versteht-sich-noch-heute-als-motor-europas-74662.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen