Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

19.01.2014

Heidenau Zwei Kinder sterben bei Verkehrsunfall auf der A1

Beide Kinder noch am Unfallort verstorben.

Rotenburg – Bei einem Verkehrsunfall auf der A1 in der Nähe der niedersächsischen Gemeinde Heidenau sind am späten Samstagnachmittag zwei Kinder ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, waren drei Fahrzeuge am Unfall beteiligt. Ein Pkw wurde sei gegen die Mittelleitplanke geschleudert worden und in Flammen aufgegangen.

Der 40-jährige Fahrer des Fahrzeugs habe schwer verletzt geborgen werden können. Die beiden Kinder, die auf dem Rücksitz gesessen hätten, seien noch am Unfallort verstorben.

Der Fahrer des zweiten Pkw sei bei dem Aufprall in den Seitenraum des Wagens geschleudert worden, auch er sei schwer verletzt worden. Der Fahrer des dritten Fahrzeugs sei unverletzt geblieben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/heidenau-zwei-kinder-sterben-bei-verkehrsunfall-auf-der-a1-68565.html

Weitere Nachrichten

Palma de Mallorca

© Thomas Wolf, foto-tw.de / CC BY-SA 3.0 DE

Palma de Mallorca Auto rast in Menschengruppe

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in der bereits belebten Innenstadt Palma de Mallorcas an einer ...

Tom Schilling Berlin Film Festival 2011

© Siebbi - ipernity.com / CC BY 3.0

Tom Schilling Schmerzhafte Erfahrung auf Rammstein-Konzert

Schauspieler Tom Schilling hat im Alter von 14 Jahren den Besuch eines Rammstein-Konzerts in Berlin als "sehr schmerzhaftes Erlebnis für den Brustkorb" ...

Südtribüne Borussia Dortmund

© Christopher Neundorf / gemeinfrei

"DeutschlandTrend" Deutsche bleiben nach Anschlag in Dortmund gelassen

Nach der Sprengstoffattacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bleiben die Deutschen mehrheitlich gelassen: 82 Prozent der Befragten fühlen sich ...

Weitere Schlagzeilen