Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hausmeister erneut wegen Mordes an Seniorin verurteilt

© dapd

17.01.2012

Prozesse Hausmeister erneut wegen Mordes an Seniorin verurteilt

Verteidigung wollte einen Freispruch erreichen.

München – Im neu aufgerollten Prozess um den Mord an einer Seniorin aus Rottach-Egern ist der Angeklagte am Dienstag vom Landgericht München zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Die Vorsitzende Richterin Petra Beckers sah es als erwiesen an, dass der 51 Jahre alte Mann die 87-jährige chronisch kranke Frau im Oktober 2008 tötete, um zu vertuschen, dass er sie in einem vorangegangenen Streit verletzte.

Der frühere Hausmeister und Vertraute des Mordopfers hat stets bestritten, die Rentnerin bewusstlos geschlagen und in ihrer Badewanne ertränkt zu haben. Dennoch war er 2010 wegen Mordes verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte das Urteil jedoch wegen eines Verfahrensfehlers aufgehoben.

Richterin Beckers folgte mit ihrem Urteil der Forderung der Staatsanwaltschaft. Die Verteidiger des Angeklagten hatten auf Freispruch plädiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hausmeister-erneut-wegen-mordes-an-seniorin-verurteilt-34665.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen