Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Lötzsch zweifelt am Finanzplan

© dapd

21.03.2012

Haushalt Lötzsch zweifelt am Finanzplan

Große Abhängigkeit von der Konjunktur betont.

Berlin – Die Bundesregierung setzt bei ihrer Finanzplanung nach Ansicht der Linken-Haushaltsexpertin Gesine Lötzsch zu sehr auf eine starke Wirtschaft. „Sollte die Konjunktur einbrechen, was wir natürlich nicht hoffen, dann sind die Zahlen wieder Makulatur“, sagte Lötzsch im Interview mit der Nachrichtenagentur dapd. Die Parteivorsitzende zweifelte auch, ob es angesichts der Euro-Krise gelinge, die Neuverschuldung schon kommendes Jahr um 15 Milliarden Euro zu senken.

Finanzminister Wolfgang Schäuble will am (heutigen) Mittwoch in Berlin den Haushaltsentwurf 2013 und die Finanzplanung bis 2016 vorstellen. Vom Kabinett soll zudem der Nachtragshaushalt für dieses Jahr verabschiedet werden. Er soll neue Schulden von 8,7 Milliarden Euro vorsehen, die aus dem deutschen Beitrag zum dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM resultieren.

Lötzsch zeigte dafür wenig Verständnis: „Es wird ständig allen erzählt, man solle keine Schulden machen. Wir sind mit der Situation konfrontiert, dass die Bundesregierung Schulden machen will, um das Finanzcasino am Laufen zu halten.“ Der ESM komme nur Banken zugute.

Angesichts geplanter Einsparungen für die kommenden Jahre befürchtete Lötzsch eine Streichung von Sozialleistungen. „Derzeit zapft die Bundesregierung ja sogar die Gesundheitssysteme an“, kritisierte sie. Es sei nicht richtig, die unerwartet hohen Einnahmen der Krankenkassen aus dem Gesundheitssystem zu nehmen. Die Bürger sollten lieber von der Praxisgebühr und von hohen Zuzahlungen zu Medikamenten entlastet werden. Lötzsch warnte auch davor, weniger Geld in die Rentenkassen fließen zu lassen und plädierte für eine „solidarische Mindestrente“ in Höhe von mindestens 900 Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/haushalt-loetzsch-zweifelt-am-finanzplan-46714.html

Weitere Nachrichten

Erwin Sellering

© über dts Nachrichtenagentur

Mecklenburg-Vorpommern Sellering tritt von allen Ämtern zurück

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) hat am Dienstag aus gesundheitlichen Gründen seinen Rückritt von allen politischen Ämtern ...

Portugiesische Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Portugiesischer Premierminister will mehr Macht für die EU

Der portugiesische Premierminister António Costa schließt sich den Forderungen des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron nach einem europäischen ...

Portugiesisches Parlament in Lissabon

© über dts Nachrichtenagentur

Portugal Premier plant gemeinsame Plattform für Banken

Der portugiesische Premierminister António Costa will den Banken des Landes helfen, die vielen faulen Kredite aus ihren Büchern zu entfernen: Geplant ist ...

Weitere Schlagzeilen