Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.05.2010

Hausdurchsuchungen nach gescheitertem Times-Square-Anschlag

New York – Die US-amerikanische Bundespolizei FBI hat im Zusammenhang mit dem gescheiterten Anschlagsversuch am Times Square gestern zwei Hausdurchsuchungen im Bundesstaat Massachusetts durchgeführt. Laut einer FBI-Sprecherin wurden dabei zwei Personen wegen „Verstößen gegen das Einwanderungsgesetz“ in Gewahrsam genommen. Es gebe jedoch keine unmittelbare Bedrohung für die Öffentlichkeit oder eine Verschwörung gegen die Vereinigten Staaten. Der 30-jährige Bombenleger Faisal Shahzad wollte am 1. Mai einen Sprengsatz in einem am Times Square abgestellten Auto zünden. Die US-Behörden vermuten weitere Drahtzieher hinter dem Anschlagsversuch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hausdurchsuchungen-nach-gescheitertem-times-square-anschlag-10463.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

London 21 Menschen nach Terroranschlag in kritischem Zustand

Nach dem Terroranschlag in London sind 21 Verletzte in "kritischem Zustand". Das sagte Polizeisprecher Mark Rowley am Sonntagnachmittag in London. 15 ...

Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Auswärtiges Amt Auch Deutsche bei Terroranschlag in London verletzt

Bei dem Terroranschlag am Samstagabend in London waren auch Deutsche unter den Opfern. Das teilte das Auswärtige Amt in Berlin am Sonntag mit. Mindestens ...

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

USA Ex-FBI-Chef Comey sagt am Donnerstag aus

Ex-FBI-Chef James Comey soll am Donnerstag vor dem US-Senat erscheinen. Darin soll Comey aussagen, ob US-Präsident Donald Trump ihn bezüglich der ...

Weitere Schlagzeilen