Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Olympische Ringe an der Tower Bridge

© Dave Catchpole, Lizenz: dts-news.de/cc-by

30.07.2012

Olympia 2012 Hausding und Klein verpassen Medaille

Ursprünglich als Mitfavoriten in den Wettkampf gestartet.

London – Das deutsche Synchronspringer-Duo aus Patrick Hausding und Sascha Klein hat bei den Olympischen Spielen in London den Sprung aufs Podest verpasst. Mit 446,07 Punkten landeten die Springer auf Rang sieben.

Gold ging an die Chinesen Zhang Yanquan und Cao Yuan mit 486,78 Punkten. Silber sicherte sich das mexikanische Duo Ivan Garcia Navarro und German Sanchez Sanchez mit 468,9 Punkten. Die US-Amerikaner Nicholas McCrory und David Boudia holten mit 463,47 Punkten die Bronzemedaille.

Hausding und Klein waren ursprünglich als Mitfavoriten in den Wettkampf gestartet. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking schaffte das Duo den Sprung auf Platz zwei, auch bei der Weltmeisterschaft 2011 in Shanghai holten die Springer Silber.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hausding-und-klein-verpassen-medaille-55672.html

Weitere Nachrichten

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Pfeifkonzert DFB stellt Halbzeitshow auf den Prüfstand

Der Deutsche Fußball Bund (DFB) stellt nach der massiven Kritik am Auftritt von Sängerin Helene Fischer die Halbzeitshow beim DFB-Pokalfinale in Berlin auf ...

RheinEnergieStadion Köln

© Sascha Brück / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga 1. FC Köln prüft Bau eines Olympiastadions

Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln prüft den Bau eines Stadions für eine nordrhein-westfälische Bewerbungskampagne um die Olympischen Spiele 2028. Dies ...

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Weitere Schlagzeilen