Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Amy Winehouse

© Universal Music

31.05.2012

Amy Winehouse Haus von verstorbener Popdiva steht zum Verkauf

„Es soll nicht leer stehen.“

London – Das Haus der im letzten Jahr verstorbenen britischen Sängerin Amy Winehouse wird jetzt von ihrem Vater Mitch Winehouse für 2,7 Millionen Pfund verkauft. Das verriet ein Sprecher der Familie der Boulevardzeitung „The Sun“.

„Mit großem Bedauern hat die Familie Winehouse beschlossen, das Haus auf den Markt zu bringen. Amy liebte das Haus, aber keiner in der Familie fühlt sich bereit, darin zu leben“, so der Sprecher. Winehouse lebte zuletzt in ihrem Haus im Londoner Camden und starb auch dort. „Es soll nicht leer stehen, während die Instandhaltung gezahlt werden muss. Es ist so ein schöner Ort und wird sicher eine Familie sehr glücklich machen können.“

Die Sängerin starb am 23. Juli 2011 an einer Alkoholvergiftung. Mit ihrem zweiten Studioalbum „Back to Black“ 2006 schaffte Winehouse mit 12,5 Millionen verkauften Platten einen Nummer-1-Erfolg.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/haus-von-verstorbener-popdiva-steht-zum-verkauf-54536.html

Weitere Nachrichten

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Weitere Schlagzeilen