Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Amy Winehouse

© Universal Music

31.05.2012

Amy Winehouse Haus von verstorbener Popdiva steht zum Verkauf

„Es soll nicht leer stehen.“

London – Das Haus der im letzten Jahr verstorbenen britischen Sängerin Amy Winehouse wird jetzt von ihrem Vater Mitch Winehouse für 2,7 Millionen Pfund verkauft. Das verriet ein Sprecher der Familie der Boulevardzeitung „The Sun“.

„Mit großem Bedauern hat die Familie Winehouse beschlossen, das Haus auf den Markt zu bringen. Amy liebte das Haus, aber keiner in der Familie fühlt sich bereit, darin zu leben“, so der Sprecher. Winehouse lebte zuletzt in ihrem Haus im Londoner Camden und starb auch dort. „Es soll nicht leer stehen, während die Instandhaltung gezahlt werden muss. Es ist so ein schöner Ort und wird sicher eine Familie sehr glücklich machen können.“

Die Sängerin starb am 23. Juli 2011 an einer Alkoholvergiftung. Mit ihrem zweiten Studioalbum „Back to Black“ 2006 schaffte Winehouse mit 12,5 Millionen verkauften Platten einen Nummer-1-Erfolg.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/haus-von-verstorbener-popdiva-steht-zum-verkauf-54536.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen