Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Julian Assange

© Espen Moe / CC BY 2.0

05.12.2010

Hassemer Wikileaks-Enthüllungen möglicherweise strafbar

Geheimhaltungsrecht könnte im Einzelfall verletzt sein.

Karlsruhe – Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Winfried Hassemer, schließt strafrechtliche Konsequenzen nach den Veröffentlichungen von Wikileaks nicht aus.

„Das Geheimhaltungsrecht im Strafgesetzbuch ist zwar in unserer Republik vorsichtig formuliert und wird sehr selten angewandt, könnte aber im Einzelfall verletzt sein“, sagte Hassemer dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Dazu müsste etwa nachgewiesen werden, dass die Information einen Menschen in Gefahr gebracht hat. Denken Sie nur an die Nachricht, dass ein Mitarbeiter in einem kleinen afghanischen Dorf Kontakte zu den Taliban pflegt.“

Hassemer forderte die staatlichen Stellen auf, vertrauliche Kommunikation besser zu schützen. „Es gibt hier sicher so etwas wie die Bringschuld der Behörden, die per Mail miteinander kommunizieren. Wenn die nötige Vertraulichkeit technisch nicht erreicht werden kann, dann müssen sich die Behörden andere Wege suchen.“

Hassemer, der jetzt als Strafverteidiger arbeitet, erklärte, dass er vertrauliche Gespräche meist nicht einmal am Telefon führe. „Das ist eher die Regel. Bestimmte Teile des Mandats verhandele ich nur Auge in Auge.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hassemer-wikileaks-enthuellungen-moeglicherweise-strafbar-17680.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Schwäbisch Gmünd 41-Jähriger rutscht vom Dach und stirbt

In Schwäbisch Gmünd in der Nähe von Stuttgart ist am Mittwoch ein 41-Jähriger bei Renovierungsarbeiten am Dach tödlich verunglückt. Er rutschte auf den ...

Proteste beim NSU-Prozess vor dem Strafjustizzentrum München

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verfassungsschützer hatten Hinweise auf NSU

Der hessische Verfassungsschutz und mindestens eine andere Verfassungsschutzbehörde erhielten nach Informationen der "Frankfurter Rundschau" ...

Polizeistreife im Einsatz

© über dts Nachrichtenagentur

"Osmanen Germania BC" Razzien gegen Rockerbande in drei Bundesländern

Die Polizei ist mit Razzien in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen gegen die Rocker-Vereinigung "Osmanen Germania BC" vorgegangen. Am ...

Weitere Schlagzeilen