Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gerda Hasselfeldt CSU 2015

© Freud / CC BY-SA 3.0

25.04.2017

Hasselfeldt Mit Seehofer hat die CSU die besten Karten

Landesgruppenchefin würdigt die Erfahrung des bayerischen Ministerpräsidenten.

Osnabrück – CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat die erneute Doppelkandidatur von Horst Seehofer als CSU-Vorsitzender und Ministerpräsident begrüßt. Mit Seehofer an der Spitze habe die CSU „die besten Karten“, sagte Hasselfeldt der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag).

Hasselfeldt würdigte die „unermesslich große Erfahrung“ des 67-Jährigen in der Bundes- und Landespolitik. Seehofer verfüge über starken Rückhalt in der Partei und bei der Bevölkerung. „Die Stärke Bayerns beweist: Er ist ein sehr erfolgreicher Ministerpräsident“, erklärte die Vorsitzende der 56 CSU-Abgeordneten im Bundestag.

Auch die Entscheidung, Bayerns Innenminister Joachim Herrmann als CSU-Spitzenkandidaten aufzustellen, sei richtig. „Das Thema Innere Sicherheit gehört zu unserer Kernkompetenz“, meinte Hasselfeldt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hasselfeldt-mit-seehofer-hat-die-csu-die-besten-karten-96131.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen