Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

26.09.2010

Von der Leyen Hartz-IV-Satz soll um fünf Euro erhöht werden

Berlin – Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen hat der Koalition eine geringe Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes um fünf Euro vorgeschlagen. Medienberichten zufolge hätte dies der FDP-Verhandlungsführer Heinrich Kolb mitgeteilt. Damit würde sich der monatliche Regelsatz für mehr als 6,5 Millionen Hartz-IV-Empfängern von 359 auf 364 Euro erhöhen. Den Informationen zufolge soll der Regelsatz für Kinder zwischen 14 und 18 Jahren unverändert bleiben.

Von der Leyens Vorschläge Alkohol und Tabak von der Berechnung des Grundbedarfs herauszunehmen, hätten bei der Koalition Anklang gefunden. Allerdings ist die geplante Erhöhung deutlich geringer ausgefallen als angenommen. Noch am Samstag hieß es aus Koalitionskreisen, dass sich die Erhöhung in Richtung von 10 Euro bewegen werde. Im Vorfeld hatten SPD und Wohlfahrtsverbände einen Regelsatz von über 400 Euro gefordert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hartz-iv-soll-um-fuenf-euro-steigen-15703.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen