Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

„Hartz IV muss weg

© dapd

20.04.2012

Oskar Lafontaine „Hartz IV muss weg“

Lafontaine wirbt mit überregionalen Themen im Thüringen-Wahlkampf.

Erfurt – Der Linke-Politiker Oskar Lafontaine hat kurz vor der Kommunalwahl in Thüringen mit zumeist überregionalen Themen für seine Partei geworben. „Hartz IV muss weg, ansonsten wird es in keine Gerechtigkeit in Deutschland geben“, sagte der frühere Parteichef am Freitag während einer Wahlkampfveranstaltung in Erfurt vor rund 500 Zuhörern. Gleichzeitig sprach er sich für einen gesetzlichen Mindestlohn aus. „Das können die Gewerkschaften allein nicht schaffen, dazu sind sie zu schwach“, sagte er.

Im Freistaat werden am Sonntag neue Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister gewählt. In Erfurt kämpft Linke-Kandidat Michael Menzel um den Posten des Oberbürgermeisters. Nach eigenen Aussagen will er es mindestens in eine mögliche Stichwahl am 6. Mai schaffen. Lafontaine rief die Erfurter dazu auf, Menzel ihre Stimme zu geben und lobte den Vorstoß der Erfurter Linken, sich für einen „fahrscheinfreien öffentlichen Nahverkehr“ einzusetzen.

Lafontaine hat besonders auf die seiner Meinung nach ungerechte soziale Verteilung aufmerksam gemacht. „Wer heute im Niedriglohnsektor beschäftigt ist, hat später nicht mehr als die Grundrente“, sagte er. CDU, SPD, Grüne und FDP hätten die Rentenformel zerstört. „Das schlimmste war, die Rente zu privatisieren.“ Die private Riesterrente sei ein großer Flop gewesen, nur die Versicherungen würden profitieren. „Die gesetzliche Rentenversicherung muss gestärkt werden“, forderte Lafontaine.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hartz-iv-muss-weg-51577.html

Weitere Nachrichten

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Weitere Schlagzeilen