Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Mehr Sanktionen gegen Empfänger 2011

© dapd

07.02.2012

Hartz-IV Mehr Sanktionen gegen Empfänger 2011

Pflichtverletzungen bei der Arbeitssuche.

Saarbrücken – Die Zahl der Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger wegen Pflichtverletzungen bei der Arbeitssuche steigt. Zwischen Januar und September 2011 seien von den Jobcentern 667.499 Sanktionen verhängt worden, berichtete die “Saarbrücker Zeitung” vorab unter Berufung auf die Bundesagentur für Arbeit (BA). Das seien neun Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2010. Häufigster Anlass, Hartz-IV-Empfängern die Stütze zu kürzen, waren Meldeversäumnisse.

Von den gut 4,5 Millionen erwachsenen Beziehern der Grundsicherung seien im September 2011 knapp 146.000 Personen mit einer Strafe belegt gewesen, viele von ihnen auch mit mehreren, schrieb die Zeitung.

Bei den Beziehern von Arbeitslosengeld I waren die Strafen dem Blatt zufolge rückläufig. Sogenannte Sperrzeiten, in denen der Bezug komplett entfällt, wurden 2011 in 728.223 Fällen verhängt. Das waren rund 37.000 Fälle weniger als 2010.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hartz-iv-mehr-sanktionen-gegen-empfaenger-2011-38469.html

Weitere Nachrichten

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Weitere Schlagzeilen