Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

29.01.2010

Hartz-IV Kommunen warnen vor Erhöhung

Berlin – Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat vor einer Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes gewarnt. „Ein Regelsatz von 420 Euro im Monat hätte gravierende Folgen“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Gemeindebundes, Gerd Landsberg, der Tageszeitung „Die Welt“. Die Zahl der Leistungsempfänger würde um zwei Millionen auf 8,7 Millionen ansteigen, die Kosten einer Regelsatzerhöhung bezifferte er auf zehn Milliarden Euro. Derzeit liegt der Regelsatz bei 359 Euro.

Das Bundesverfassungsgericht entscheidet am 9. Februar über die Höhe des Satzes. Landsberg forderte eine Reform der Hartz-IV-Gesetze. „Das System ist zu kompliziert, zu bürokratisch und beeinträchtigt damit eine effektive Hilfe für die Erwerbslosen.“ 179000 Verfahren seien bei den Sozialgerichten anhängig, dabei gehe es in zwei Drittel der Fälle ausschließlich um die Berechnung der Unterkunftskosten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hartz-iv-kommunen-warnen-vor-erhoehung-6443.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen