Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

02.10.2010

Hartz-IV 77 Prozent erwarten gemeinnützige Arbeit

Berlin – Arbeitsfähige Hartz-IV-Empfäger sollten nach dem Willen von mehr als drei Viertel der Deutschen zu gemeinnütziger Arbeit verpflichtet werden. Das gaben in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid für das Nachrichtenmagazin „Focus“ 77 Prozent der Bundesbürger an.

20 Prozent der Befragten sprachen sich gegen diese Verpflichtung als Gegenleistung für staatliche Hilfe aus. 79 Prozent der Unions-Anhänger plädierten für verpflichtende Tätigkeiten, auch 76 Prozent aus dem SPD-Lager, 77 Prozent der Linke-Sympathisanten und 72 Prozent der Grünen-Anhänger. Bei den Anhängern der Liberalen liegt die Zustimmung dagegen bei 55 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hartz-iv-77-prozent-erwarten-gemeinnuetzige-arbeit-15958.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken DRK-Mitarbeiter erstochen

In Saarbrücken ist am Mittwoch ein Mitarbeiter des DRK erstochen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten der Berater des Therapie- und ...

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

Sönke Wortmann Frauen und Männer passen eigentlich nicht zusammen

Die grundlegenden Unterschiede zwischen den Geschlechtern haben sich nach Ansicht des Regisseurs Sönke Wortmann seit seinem Kassenschlager "Der bewegte ...

Teheran

© Amir1140 / CC BY-SA 3.0

Teheran Zwölf Tote bei Doppelanschlag in Teheran

Bei den offenbar koordinierten Angriffen auf das iranische Parlament und das Mausoleum von Revolutionsführer Ruhollah Chomeini in Teheran sind nach ...

Weitere Schlagzeilen