newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Michael Hartmann
© HeideKohler / CC BY-SA 3.0

SPD Hartmann nach Drogenaffäre zurück im Bundestag

Keine Rückkehr in die Innenpolitik.

Berlin/Saarbrücken – Der rheinland-pfälzische SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Hartmann kehrt nach der Einstellung der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen ihn wieder in die politische Arbeit zurück. Er werde am kommenden Dienstag an der Sitzung der SPD-Bundestagsfraktion und danach an den Plenarsitzungen des Bundestages teilnehmen, bestätigte Hartmanns Bundestagsbüro der „Saarbrücker Zeitung“ (Mittwochausgabe) auf Anfrage.

Offen ist noch, welchem Ausschuss der 51jährige künftig zugeordnet wird. Das werde „zeitnah“ mit der SPD-Fraktionsführung geklärt. Klar sei nur, dass es nicht die Innenpolitik sein werde.

Hartmann war innenpolitischer Sprecher der SPD und hatte diese Funktion Anfang Juli niedergelegt, als gegen ihn wegen des Kaufes der Droge Chrystal Meth ermittelt wurde. Der Mainzer Abgeordnete räumte ein, dass er im Herbst 2013 eine geringe Menge zum Eigenverbrauch erworben, den Konsum aber nach einen Monat eingestellt habe. Als Grund gab er Arbeitsüberlastung an.

Das Verfahren wurde letzte Woche wegen geringer Schuld gegen Zahlung einer Geldbuße von 10.000 Euro eingestellt. Hartmann hat nach seinen Angaben keine Abhängigkeit entwickelt, nimmt aber „professionelle Hilfe“ in Anspruch, um ähnliche Probleme künftig zu vermeiden.

01.10.2014 © newsburger.de

Weitere Meldungen

SPD Bas plädiert für Strategiewechsel der Impfkampagne

Bärbel Bas, die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD, plädiert für einen Strategiewechsel in der Impfkampagne. Im ARD-Mittagsmagazin sagte sie am Dienstag: "Es braucht eine andere Kampagne, es braucht aufsuchende Angebote". In ihrer Stadt, in Duisburg, fahre ...

Trendbarometer Union sinkt auf 23% – SPD steigt auf 19%

Starke Bewegungen zeigt das RTL/ntv-Trendbarometer in dieser Woche bei den Parteiwerten: Gegenüber der Vorwoche fällt die Union um drei Prozentpunkte auf 23 Prozent. Die SPD gewinnt drei Prozentpunkte und erreicht mit 19 Prozent den besten Wert seit April 2018. Die ...

Scholz Corona-Tests „ab Herbst“ kostenpflichtig

Coronavirus Schäuble drängt Stiko zu Impfempfehlung für Kinder ab 12 Jahren

Ernst Impfen um Schulen offen zu lassen

Schäuble Corona-Einschränkungen bald nur noch für Nichtgeimpfte

Kanzlerpräferenz Laschet verliert 6 Prozentpunkte

Trendbarometer CDU/CSU fällt auf 26 Prozent – Grüne wieder über 20 Prozent

Zentralrat Nur Abgrenzung von AfD ermöglicht jüdisches Leben

SPD-Rechtsexperte Einschränkungen für Nicht-Geimpfte höchst bedenklich

SPD-Pflegebeauftragte Einrichtungen auf Katastrophenschutz überprüfen

SPD-Sportpolitikerin Olympische Spiele nicht verantwortbar und nicht fair

CDU Brok fordert Wohncontainer für Flutopfer

Grüne Hofreiter attackiert Union wegen Klimaschutz-Streit

Steigende Inzidenzen Lauterbach wirft Bundesregierung Untätigkeit vor

Kühnert Ampel-Koalition möglich

Nach Flut-Katastrophe Grüne fordern Reform der Schuldenbremse

Bundeswehr Middelberg und Mazyek fordern muslimische Seelsorger

Unwetter-Katastrophen NRW-Innenminister Reul fordert Sirenen-Pflicht

Flutkatastrophe Union warnt vor voreiligen Schuldzuweisungen

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »