Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Harte Strafe für sadistischen Vergewaltiger

© dapd

17.02.2012

Nürnberg Harte Strafe für sadistischen Vergewaltiger

Lange Haft und Sicherungsverwahrung für sadistischen Vergewaltiger.

Nürnberg – Ein sadistischer Vergewaltiger und Geiselnehmer von zwei jungen Frauen muss für 14 Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Das Landgericht Nürnberg-Fürth ordnete am Freitag außerdem die anschließende Sicherungsverwahrung des bereits einschlägig vorbestraften 50-Jährigen an.

Er hatte gestanden, im Oktober 2010 binnen sechs Tagen zwei heute 21 und 23 Jahre alte Frauen in Nürnberg und Neumarkt überfallen, misshandelt und mehrmals vergewaltigt zu haben. Die 23-Jährige verschleppte er bis Glücksburg an der Ostsee. Erst elf Monate vor der Tat war er auf Bewährung aus der Psychiatrie in Erlangen entlassen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/harte-strafe-fuer-sadistischen-vergewaltiger-40533.html

Weitere Nachrichten

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anti-Terror-Bereitschaftspolizei BFE+ nur „bedingt einsatzbereit“

Die vor knapp zwei Jahren gegründete neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei zur Bewältigung von Terrorlagen ist laut Informationen aus ...

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Weitere Schlagzeilen