newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Romane nun auch als E-Books erhältlich
© AP, dapd

Harry Potter Romane nun auch als E-Books erhältlich

Abenteuer des Zauberlehrlings auch als Audiobook zu haben.

London – Die Abenteuer des weltbekannten Zauberlehrlings Harry Potter sind ab sofort auch als E-Books und Audiobooks erhältlich. Bislang sind die Bücher nur auf Englisch erschienen und ausschließlich über die offizielle Internetseite pottermore.com erhältlich. Das E-Book in der US-Version ist für 7,99 Dollar (6 Euro), das Audiobook für 29,99 Dollar (22,50 Euro) zu haben. Versionen auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch sollten in den nächsten Wochen folgen, hieß es auf der Website.

Die elektronischen Bücher sollen neben E-Readern wie dem Kindle von Amazon oder dem Reader von Sony auch mit Tablet-Computern und Mobiltelefonen kompatibel sein.

Bis heute sind weltweit rund 450 Millionen Exemplare der sieben „Harry Potter“-Romane verkauft worden. Der letzte Band der Reihe, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ wurde 2007 veröffentlicht.

Die britische Autorin der Bücher, Joanne K. Rowling, hatte sich jahrelang gegen die digitalen Ausgaben ihrer Werke gewehrt. Vergangenes Jahr kündigte die 46-Jährige aber an, dass elektronische Versionen der Romane über die Webseite pottermore.com erhältlich sein würden. Die auf Fans der Buchreihe ausgerichtete Internetseite soll ab Anfang April neben einem Online-Shop unter anderen Elemente einer virtuellen Enzyklopädie und Computerspiele enthalten.

27.03.2012 © AP, dapd / newsburger.de

Weitere Meldungen

Sucharit Bhakdi „Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich“

Der hoch umstrittene Bestseller-Autor und Wissenschaftler Sucharit Bhakdi hat den Vorwurf zurückgewiesen, er sei ein Corona-Leugner. "Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich! Wir haben es mit einer durchaus ernst zu nehmenden Infektionskrankheit zu tun", sagte ...

Corona-Krise Schriftstellerverband erwartet weitreichende Folgen

Die Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Lena Falkenhagen, erwartet gravierende Auswirkungen der Coronakrise auf die Kulturszene. ...

"Stern 111" Lutz Seiler erhält Preis der Leipziger Buchmesse

Frankfurter Buchmesse Hugendubel sieht „Renaissance des Buches“

Literatur Nobelpreise gehen an Tokarczuk und Handke

"Der geborene Verbrecher" Fitzek und Prange schreiben gemeinsamen Thriller

"Gezielte Kampagne" Zentralrat der Juden kritisiert „Spiegel“-Artikel

Auszeichnung Schriftsteller Lukas Bärfuss erhält Georg-Büchner-Preis

Studie Historikerin zweifelt an Authentizität der „Anonyma“-Tagebücher

Leipziger Buchmesse Anke Stelling in der Kategorie Belletristik ausgezeichnet

Daily-Soap Das „Berlin – Tag & Nacht“-Buch

Piper-Chefin „Kulturgut Lesen vom Aussterben bedroht“

Schwedische Akademie Literaturnobelpreis geht an Kazuo Ishiguro

"Finis Germania" Verleger kritisiert Streichung von „Spiegel“-Bestsellerliste

Rüsselsheim Schriftsteller Peter Härtling gestorben

"Totalversager" Autor Andreas Altmann schreibt, „um Rache zu nehmen“

Literatur Schriftsteller Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis

Flut von Online-Texten Autor Wolf Schneider erkennt auch Vorteile

Hörbücher Audible-Gründer hält an Abo-Modell fest

Sachsen-Anhalt Geringes Interesse an „Mein Kampf“

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »