Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.09.2010

Harms informiert sich im Vatikan über Missbrauchsfälle

Rom – Generalbundesanwältin Monika Harms und drei weitere hochrangige Ermittler haben sich bei einem Besuch im Vatikan über die Ahndung von sexuellen Missbrauchsfällen in katholischen Einrichtungen informiert. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, wurde Harms von ihrem Karlsruher Stellvertreter, Bundesanwalt Rainer Griesbaum, Münchens Generalstaatsanwalt Christoph Strötz und Manfred Nötzel, Leitender Oberstaatsanwalt in München, begleitet.

Nötzel sagte zu „Focus“, Kurienbischof Frans Daneels, Kirchenanwalt am Obersten Gerichtshof der Apostolischen Signatur, habe versichert, dass es kein Pardon mehr mit Straftätern geben werde. Ein „Wegschauen und Augenzwinkern“ bei Sexualdelikten werde nicht mehr geduldet. Zum Abschluss ihrer dreitägigen Vatikan-Reise trafen die Staatsanwälte Papst Benedikt XVI.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/harms-informiert-sich-im-vatikan-ueber-missbrauchsfaelle-15682.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen