Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Lewis Holtby FC Schalke 04

© dts Nachrichtenagentur

26.08.2012

1. Bundesliga Hannover und Schalke trennen sich 2:2

Niedersachsen nun seit 19 Bundesliga-Heimspielen in Serie ungeschlagen.

Hannover – Zum Abschluss des ersten Bundesligaspieltages haben sich Hannover 96 und der FC Schalke 04 mit 2:2 voneinander getrennt. Zu Beginn der Partie kombinierten die Gäste aus Gelsenkirchen sicherer, den 96ern gelang aus dem Spiel nicht allzu viel. Es dauerte bis zur 43. Minute, ehe der Gastgeber aus Hannover zu einer ersten zwingenden Torchance kam: Pander flankt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld an den Fünf-Meter-Raum. Der von den Schalkern unbehelligte Felipe nutzt die Gunst der Stunde und köpft das Spielgerät per Aufsetzer in den Kasten. Mit der etwas glücklichen 1:0-Führung für Hannover ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel spielten zunächst nur die Niedersachsen, der Treffer fällt aber auf der Gegenseite: Huntelaar wird von Holtby steil geschickt, kann Felipe am Sechszehner umkurven und den Ball wuchtig zum 1:1 in die Maschen schießen. Gut zwölf Minuten später gelingt dem Team von Trainer Huub Stevens der Treffer zur 2:1-Führung: Draxler spielt nach rechts auf Jones. Der Mittelfeldspieler flankt in die Mitte, wo Holtby das Leder mit dem Kopf im Tor unterbringen kann.

Die Slomka-Elf gab sich jedoch nicht geschlagen und drängte auf den Ausgleich. Dieser gelingt ihr schließlich in der 80. Minute: Schlaudraff kämpft sich durch die Abwehrreihe und legt auf den kurz zuvor eingewechselten Nikci zurück, der die Kugel ins Tor bugsiert und so das 2:2 für Hannover erzielen kann. In der Schlussphase gelang beiden Teams trotz guter Chancen kein weiterer Treffer mehr.

Mit dem Unentschieden kann Hannover 96 seine Heimserie weiter ausbauen: Die Niedersachsen sind nun seit 19 Bundesliga-Heimspielen in Serie ungeschlagen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hannover-und-schalke-trennen-sich-22-56195.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

TSV 1860 München Ismaik will gegen 50+1-Regel klagen

Der jordanische Großinvestor des TSV 1860 München, Hasan Ismaik, will gerichtlich gegen die "50+1-Regel" gerichtlich vorgehen. "Ich wollte das nie machen, ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball 1860 München erhält keine Lizenz für die 3. Liga

Der TSV 1860 München erhält keine Lizenz für die 3. Liga. "Der für die Lizenz notwendige Betrag für die 3. Liga ist bis zum Fristende am Freitag, 2. Juni ...

Marcel Schmelzer BVB

© über dts Nachrichtenagentur

BVB-Kapitän Schmelzer Vertrauen zur Klubführung gewachsen

Marcel Schmelzer, Kapitän von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund, vertraut der Klubführung auch nach der der Trennung von Cheftrainer Thomas Tuchel. ...

Weitere Schlagzeilen