Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeistreife im Einsatz

© über dts Nachrichtenagentur

21.06.2014

Hannover Polizei evakuiert Nachtzug wegen Bombendrohung

Kein Sprengstoff gefunden.

Hannover – In der Nacht zum Samstag hat die Bundespolizei mehr als 400 Reisende eines Nachtzuges im Hauptbahnhof Hannover wegen einer Bombendrohung in Sicherheit gebracht.

In einer anonymen E-Mail, die gegen Mitternacht in einem Call-Center eingegangen sei, sei für 03:00 Uhr am Samstagmorgen die Explosion einer Bombe im Nachtzug von Hamburg nach München angedroht worden, teilte die Bundespolizei mit. Daraufhin sei der Zug in Hannover gestoppt worden.

Nachdem die Fahrgäste den Nachtzug verlassen hätten, sei er außerhalb des Bahnhofs auf Sprengstoff untersucht worden. Es sei jedoch nichts gefunden worden.

Die Reisenden seien in der Zwischenzeit teilweise in umliegenden Hotels oder zur anschließenden Weiterreise in einem bereitgestellten Wartezug untergebracht worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hannover-polizei-evakuiert-nachtzug-wegen-bombendrohung-71611.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen