Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Hannover Messe 2012 startet

© dapd

23.04.2012

Industriemesse Hannover Messe 2012 startet

Das diesjährige Partnerland China ist mit 500 Unternehmen vertreten.

Hannover – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao haben am Montagmorgen im Rahmen der Hannover Messe eine große Partnerlandausstellung Chinas eröffnet. Anschließend begannen sie einen gemeinsamen Rundgang über das Messegelände in Hannover. Die weltgrößte Industriemesse öffnete zeitgleich für das Publikum ihre Tore.

Auf der Messe zeigen 5.000 Firmen bis Freitag Technologien und Dienstleistungen für die Industrie. Das diesjährige Partnerland China ist mit 500 Unternehmen vertreten. Nach Angaben der hannoverschen Deutschen Messe AG ist es der bislang größte industrielle Auftritt Chinas auf einer Messe im Ausland.

Bei der offiziellen Messe-Eröffnungsfeier am Sonntagabend hatte Merkel die ordentliche Entwicklung der deutschen Wirtschaft hervorgehoben. Wen versicherte, dass das kräftige Wirtschaftswachstum seines Landes werde anhalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hannover-messe-2012-startet-51927.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen