Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Katze

© über dts Nachrichtenagentur

03.02.2015

Hannover Mehr als die Hälfte der Deutschen hält ein Haustier

Hunde landen mit 22 Prozent auf Platz 2 der Beliebtheitsskala.

Hannover – Bei 51 Prozent der deutschen Bevölkerung lebt ein Tier im Haushalt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage des Instituts Insa Consulere und der AGILA Haustierversicherung, für die 2.046 Menschen befragt wurden.

26 Prozent der Befragten, darunter mehr Frauen (31 Prozent) als Männer (21 Prozent), halten eine Katze. Hunde landen mit 22 Prozent auf Platz 2 der Beliebtheitsskala.

Das am häufigsten genannte Motiv für die Anschaffung eines Tieres ist nicht etwa Einsamkeit, sondern die Suche nach Entspannung. 47 Prozent der befragten Frauen und 40 Prozent der Männer geben als entscheidendes Motiv die Tatsache an, dass sie den Alltagsstress vergessen können, wenn sie mit ihrem Tier spielen.

Insbesondere für Frauen ist zudem die gute Tat, ein Tier aus dem Tierheim zu holen, ein Grund für die Anschaffung – so äußern sich 14 Prozent der weiblichen Befragten.

Männer denken bei der Entscheidung für ein Haustier eher an das Sozialverhalten ihrer Kinder (ebenfalls 14 Prozent): Diese sollen durch den Umgang mit dem Tier lernen, Verantwortung zu übernehmen. Der Wunsch des Partners nach einem Haustier ist ebenfalls eher für Männer ein ausschlaggebendes Kriterium (13 Prozent) und spielt für Frauen eine untergeordnete Rolle (5 Prozent).

Kleinere Tiere wie Fische (von 11 Prozent der Befragten als Haustier genannt) oder Hamster und Meerschweinchen (5 Prozent) sind deutlich weniger verbreitet als Katzen und Hunde.

Entgegen einer verbreiteten Vorstellung ist Einsamkeit offenbar nicht der vorherrschende Grund, warum Menschen Haustiere halten: Nur für jeweils 7 Prozent der befragten Frauen und Männer aller Altersklassen hat der Wunsch nach Gesellschaft zur Anschaffung des Tieres geführt.

Dass Haustiere eher selten als Familienersatz gesehen werden, zeigt auch ein anderes Ergebnis: Je größer der Haushalt, desto größer auch der Anteil der Hundebesitzer. So leben Hunde in 40 Prozent der Haushalte mit mindestens 5 Personen, wohingegen nur 12 Prozent der allein lebenden Befragten angeben, einen Hund zu haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hannover-mehr-als-die-haelfte-der-deutschen-haelt-ein-haustier-77855.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen