Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.02.2011

Hannover: 21-jähriger Gleisarbeiter von Güterzug erfasst und getötet

Hannover – Bei Hannover ist am Sonntag ein 21-Jähriger vom Zug erfasst und getötet worden. Ein 50-jähriger Mann wurde zudem schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich nach Behördenangaben in den frühen Morgenstunden, als die beiden Gleisarbeiter an einer Weiche in der Nähe von Rethen arbeiteten. Die zwei Lokführer eines herannahenden Güterzugs bemerkten die Warnwesten der Arbeiter und leiteten die Notbremsung ein. Trotz des Manövers wurden die Gleisarbeiter vom Sog des Zuges erfasst und gegen den Zug geschleudert.

Der 21-Jährige verstarb noch am Unglücksort. Sein älterer Kollege konnte schwer verletzt geborgen werden und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Lokführer erlitten einen Schock und werden ebenfalls betreut. Die Polizei hat Ermittlungen zur Klärung der Umstände eingeleitet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hannover-21-jaehriger-gleisarbeiter-von-gueterzug-erfasst-und-getoetet-20033.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Gröhe Patienten wegen Narkosemittel-Engpass nicht gefährdet

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat klargestellt, dass Patienten durch den aktuellen Lieferengpass bei einem häufig angewendeten ...

Michelle Yvonne Hunziker 2006

© John Jason Junior / gemeinfrei

Michelle Hunziker „Manchmal muss ich meiner Tochter sagen, wo es langgeht“

Michelle Hunziker feierte kürzlich ihren 40. Geburtstag, ihre große Tochter Aurora wird dieses Jahr 21: perfekte Voraussetzungen für Mutter und Tochter, ...

Atom Kernkraftwerk Doel

© LimoWreck / CC BY-SA 3.0

Atommeiler Deutlich mehr Terror-Voralarme in Deutschland als bisher bekannt

Nach Angaben des Bundesumweltministeriums hat es in den vergangenen Jahren deutlich mehr Terror-Voralarme für die deutschen Kernkraftwerke gegeben als ...

Weitere Schlagzeilen