Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.03.2010

Hannover 13-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Hannover – In Hannover ist heute ein 13-jähriger Schüler bei einem Unfall gestorben. Laut einer Meldung der Polizeidirektion Hannover wollte der Junge gegen 12:00 Uhr die Straße bei roter Ampel überqueren. Dabei erfasste ihn ein von einer 34-jährigen Frau gesteuerter PKW. Durch den Aufprall wurde der 13-Jährige zirka 20 Meter nach vorne auf die Fahrbahn geschleudert. Der Schüler wurde noch mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Fünf Stunden nach dem Unfall erlag er dort jedoch seinen lebensgefährlichen Verletzungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hannover-13-jaehriger-bei-unfall-toedlich-verletzt-7824.html

Weitere Nachrichten

Elektroauto an einer Strom-Tankstelle

© über dts Nachrichtenagentur

Ford Deutschland-Chef will künftig stärker auf Elektromobilität setzen

Der neue Ford-Deutschland-Chef Gunnar Herrmann will künftig noch stärker auf das Thema Elektro-Mobilität setzen. Der US-Autobauer wolle bis zum Jahr 2021 ...

Matthias Höhn

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesgeschäftsführer der Linken „Wir wollen zehn Prozent plus X“

Der Bundesgeschäftsführer der Linken, Matthias Höhn, glaubt, dass seine Partei bis zur Bundestagswahl noch zulegen wird: "Wir wollen zehn Prozent plus X ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Wahl in Großbritannien Juncker glaubt nicht an zügigen Beginn der Brexit-Verhandlungen

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker glaubt nach dem Ausgang der Wahl in Großbritannien und dem Verlust der absoluten Mehrheit von Premierministerin ...

Weitere Schlagzeilen